KULTURWANDLERIN
Leadership Generation Y


Führungskräfte - Workshops 

Die Herausforderungen der zukünftigen Arbeitswelt sind dynamisch und komplex geworden. Die Gründe für einen Wandel im Unternehmen sind vielfältig. Die Herausforderungen nehmen wir in der Zielfokussierung und internen Vernetzung wahr, bei der gleichzeitigen Entgrenzung von Arbeit.

Durch tiefgreifende Veränderungen wesentlicher Anforderungen und Kompetenzen, bedarf es eines Wandels der Arbeit in mehrdimensionaler Form. Die Gestaltung einer Unternehmenskultur für Lern- und Kooperationsbereitschaft, um chancenreiche Herausforderungen und risikoreiche Bedrohungen zu entdecken. 

Mit Kollegen aus vielen Unternehmensbereichen in agilen, interdisziplinären Teams zusammen zu arbeiten, bedeutet oft Kulturgrenzen intern zu überwinden und ein gemeinsames Verständnis für die Arbeit der Zukunft zu entwickeln. 

Yvonne Gabriel, Inhaberin, bietet mit der Kulturwandlerin vielfältige, innovative Workshop Konzepte, die ihre Führungskräfte, und Mitarbeiter von Beginn an in die Initialisierung, Planung und Umsetzung der Veränderungsprozesse miteinbezieht. 


Teilnehmer auf Augenhöhe.

Durch Partizipation werden eine aktive Mitsprache und Raum zur Gestaltung ermöglicht. Diese Herangehensweise schafft ein gemeinsames Verantwortungsbewusstsein und eine hohe Motivation bei den Beteiligten aus Überzeugung zu Handeln. Selbstmotivierte Gestaltung, Lenkung und Entwicklung betrieblicher Veränderungsprozesse, um Arbeit, Organisation und Verhalten am Arbeitsplatz zukunftssicher auszurichten.


Die Konzeption und Moderation von interaktiven Workshops beinhaltet:


  • Einführung und Elemente zur Vertrauensbildung, 
  • Aktive Teilnahme und Diskussion, 
  • Konfrontation und Konfliktlösungen
  • Priorisierung von Maßnahmen und einen zielführenden Abschluß.

 

Beispiele für kollaborative und ko-kreative Workshop- Formate:


World Café

Ein World-Café dauert etwa 45 Minuten bis drei Stunden. Eine Gruppe hat 4-6 Teilnehmer. Ein Moderator „Gastgeber“ führt in die Arbeitsweise ein, erläutert den Ablauf und weist auf die Verhaltensregeln, sorgt für die inhaltliche Verknüpfung der Erkenntnisse aus den unterschiedlichen Diskussionsrunden.

Barcamp

Eine BarCamp Session dauert üblicherweise 30 Minuten und beginnt mit einem Vortrag, einer Präsentation oder in sonst einer Weise, in der die einladende Person ihren "Beitrag abliefert". Danach werden Fragen gestellt bzw. wird diskutiert.

Open Space

Eine Open Space Session dauert üblicherweise 60 - 90 Minuten, in Ausnahmefällen auch länger. In den meisten Fällen beginnt die Gruppe damit zu erläutern warum bzw. was an Thema/Anliegen/brennender Frage wichtig ist, danach wird diskutiert.


Diese Methoden eröffnen die Möglichkeit:

  • Zur Kommunikation in kleinen Gruppen 
  • Kreative Elemente für innovative Denkanstöße einzubinden 
  • Funktionieren themenübergreifend und über Abteilungsgrenzen
  • Wissensvermittlung und Informationsaustausch
  • Interdisziplinärer Austausch bei Zunahme der Komplexität an Aufgabe
  • Komplexität mit Fokussierung begegnen


Einen Workshop zu einem Erlebnis zu machen, schafft Verbundenheit und die Möglichkeit für Netzwerke, sowie die Bereitschaft diese zwischenmenschliche Beziehung lebendig zu erhalten.


Hier geht es zum Kontakt für unser Erstgespräch zur Individualisierung ihres Inhouse Workshops.



 
Karte
Anrufen
Email